dieBrennstoffzelle.de  Bücher zum Thema bei Amazon.de!

Newsletter      Gästebuch       BZ-Spielesammlung      Links     Sitemap

Smart Fuel Cell AG

Die Smart Fuel Cell AG mit Sitz bei München hat sich auf die Entwicklung und spätere Produktion von Brennstoffzellen-Systemen im Leistungsbereich von einigen Watt bis zu wenigen Kilowatt spezialisiert. Anwendungsgebiete ihrer Produkte sind zum Beispiel Laptops, Kameras und elektrische Werkzeuge. Die Erfahrung in der Entwicklung von Membran-Elektroden-Einheiten (MEA) hilft ihnen auf ihrem Weg, Batterien und Akkus in netzunabhängigen Geräten durch Brennstoffzellen zu ersetzten.

Zum Einsatz kommen bei SFC Direkt-Methanol-Brennstoffzellen (DMFC), die mit Methanol versorgt werden. Eigens dafür wurde ein Tanksystem entwickelt, das Methanol aus beliebig großen Tankpatronen aufnimmt.

Erstes Serienprodukt



Serienprodukt SFC A25

Das erste fertige Serienprodukt des Münchner High-Tech-Unternehmens ist die SFC A25, die für Anwendungen in den Bereichen Verkehrstechnik, Meßtechnik und Freizeit Verwendung finden soll.

Das System mit 25W Leistung kommt mit 1,5 Litern Methanol pro kW Stromerzeugung aus und ermöglich eine kurzzeitige Spitzenleistung von 80W, die durch eine integrierte Pufferbatterie ermöglicht wird.

Anwendungen für dieses Brennstoffzellen-System sieht man bei SFC z.B. zur Stromversorgung in Reisemobilen, wo sich das geringe Gewicht von nur 10kg als Vorteil erweist, oder in Wetterstationen mit extremen Temperaturschwankungen, da die Temperaturen immerhin zwischen -20C und +40C liegen dürfen.

Die SFC A25 ist bereits in einer Kleinserie produziert worden. Derzeit laufen Demonstrations- und Feldversuche mit Industriepartnern und Kunden. Der Preis soll sich später im Bereich von herkömmlichen Akkus ansiedeln. Die SFC A50 mit 50W ist bereits in Planung und soll bald verfügbar sein.

Prototypen



Prototyp mit 25W für die Verkehrstechnik
 

Neben der Weiterentwicklung des universellen SFC A25/A50 beschäftigt man sich bei Smart Fuel Cell mit der Konstruktion von Prototypen für verschiedene, recht spezielle Anwendungen.

So entwicklte man ein Kamera-Akku-System mit 25 Watt kontinuierlicher Ausgangsleistung. Der starke Vorteil dieses Systems: Die Tankpatrone kann sekundenschnell während des laufenden Betriebes getauscht werden. Eine 100g-Füllung Methanol erreicht z.Z. eine Stromausbeute von 125Wh.

Eine weitere Entwicklung der SFC ist ein Brennstoffzellen-System für den Bereich der Verkehrstechnik, das z.B. den autarken Betrieb von Baustellenampeln oder Verkehrssensoren ermöglich soll.

<< Zurück     Weiter >>