dieBrennstoffzelle.de  Bücher zum Thema bei Amazon.de!

Newsletter      Gästebuch       BZ-Spielesammlung      Links     Sitemap

Brennstoffzellen für Naturstromerzeugung technische Machbarkeitsprüfung bei Sulzer Hexis


Winterthur, 28. Januar 2004 - Um ihre Produktpalette langfristig gestalten zu können, erprobt Sulzer Hexis ihr Brennstoffzellensystem neben Erdgas für weitere Brennstoffe. Der schweizerische Axpo-Konzern unterstützt im Rahmen seines Naturstrom-Programms die Abklärung der technischen Machbarkeit einer mit Biogas betriebenen Brennstoffzelle.

Die Axpo Holding AG mit Sitz in Baden ist die Dachorganisation nordostschweizerischer Energieversorger und -dienstleister. Axpo bietet Produkte auf der ganzen Wertschöpfungskette rund um die Energie an. Sie versorgt täglich 2,8 Millionen Menschen mit Strom.

Mit ihrem Naturstrom-Programm fördert Axpo die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Aus einem zu diesem Zweck eingerichteten Fonds unterstützt das Stromversorgungsunternehmen zukunftsträchtige Technologien und Projekte für neue Formen der Stromerzeugung. Der Fonds wird aus dem Förderrappen gespeist, den die Naturstromkunden mit jeder Kilowattstunde bezahlen. Mit diesem Geld finanziert Axpo unter anderem die Abklärung, ob das Brennstoffzellensystem von Sulzer Hexis mit Biogas als Brennstoff technisch machbar ist.

Sulzer Hexis hat bereits ein mit Biogas betriebenes Demonstrationssystem auf einem Bauernhof über ein Jahr lang erfolgreich erprobt. Die Kosten für diese Testphase hat das Bundesamt für Energie getragen. Im Rahmen des von Axpo finanzierten Projekts wird die Brennstoffaufbereitung und ihre Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Zellstapels untersucht sowie die technische Machbarkeit von Anpassungen in verschiedene Leistungsklassen geprüft. Basierend auf der SOFC-Technologie (Solid Oxide Fuel Cell) entwickelt Sulzer Hexis Brennstoffzellen- Heizgeräte. Dieser Brennstoffzellentyp zeichnet sich durch eine relativ einfache Brennstoffaufbereitung aus, was eine gewisse Flexibilität bei der Brennstoffwahl ermöglicht. Um das Potenzial verschiedner Produkte abschätzen zu können, testet Sulzer Hexis neben dem Entwicklungsschwerpunkt Erdgas ihr Brennstoffzellenkonzept auf die Verwendung weiterer Brennstoffe.

(Pressemeldung der Sulzer Hexis AG)

Die Informationen dieses Nachrichtenbeitrags wurden sorgfältig geprüft und redaktionell bearbeitet.
Dennoch kann für die Inhalte keine Gewähr übernommen werden.