dieBrennstoffzelle.de  Bücher zum Thema bei Amazon.de!

Newsletter      Gästebuch       BZ-Spielesammlung      Links     Sitemap

Der "Fuel Cell Box" Schülerwettbewerb NRW geht in die Endrunde


Düsseldorf, 17. Februar 2004 - Erst stand die Idee, nun geht es an den Bau: 54 Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 20 Jahren steigen ein in die Umsetzung von Brennstoffzellenvisionen in spannende Realität. Aus den Händen von Wissenschaftsministerin und Schirmherrin Hannelore Kraft nahmen die Jugendlichen heute im Duisburger Zentrum für BrennstoffzellenTechnik 20 Brennstoffzellen-Baukästen ("Fuel Cell Box³) in Empfang. "Damit hat die Endrunde des "Fuel Cell Box³ Schülerwettbewerbs NRW begonnen. Insgesamt rund 500 Schülerinnen und Schüler hatten sich zur Teilnahme beworben und wollten mit der Brennstoffzellentechnologie experimentieren. Dieses tolle Echo hat die Erwartungen deutlich übertroffen³, freute sich Ministerin Kraft. Bei dem von der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW in Kooperation mit der Fuel Cell Europe durchgeführten Wettbewerb muss die Stromversorgung eines Handys mit den Komponenten eines Brennstoffzellen-Baukastens sichergestellt werden.

Bevor es nun in die praktische Umsetzung geht, mussten die Jugendlichen die Aufgabe zunächst schriftlich lösen. Auf Grundlage der eingesandten Lösungsskizzen wurden 20 Schulgruppen ausgewählt, die ab heute die Möglichkeit bekommen, ihre schriftlich dargestellten Lösungsideen mit Hilfe der "Fuel Cell Box³ und eines Handys der Vodafone D2 GmbH, Niederlassung Ratingen, in die Tat umzusetzen

Mit Ihren Lösungsvorschlägen haben die Teilnehmer bewiesen, dass Schüler aus NRW auch in den Naturwissenschaften eindrucksvolle Leistungen erbringen können. "Dies zeigt, dass wir in Nordrhein-Westfalen die Weichen für die Zukunft richtig gestellt haben denn nur, wenn wir den wissenschaftlichen Nachwuchs gezielt fördern, kann der Innovationsstandort Nordrhein-Westfalen langfristig gesichert werden. Deshalb bemühen wir uns intensiv, bereits die Jugendlichen in unserem Land mit der Brennstoffzelle vertraut zu machen und ihre Neugier auf diese Technologie zu wecken. Denn ich bin sicher, dass die Brennstoffzelle für sie eines Tages so selbstverständlich sein wird wie für uns heutzutage der Otto-Motor³, betonte Ministerin Kraft bei der Veranstaltung.

Den besten Schülerteams winken je ein Wasserstoff-Brennstoffzellen-Modellauto "HyRunner" der h-tec Wasserstoff-Energie-Systeme GmbH, Lübeck.

Für die Endrunde des "Fuel Cell Box" Schülerwettbewerbs NRW 2003/2004 haben sich Teams folgender Schulen qualifiziert:

Andreas-Vesalius-Gymnasium aus Wesel
der Realschule Westerkappeln
Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Kleve
Geschwister-Scholl-Gymnasium
Realschule an der St.-Michael-Straße Gelsenkirchen
Friedrich-von-Spee-Gesamtschule Paderborn
Albert-Einstein-Gymnasium Duisburg
Gesamtschule Königsborn Unna
Franz-Meyers-Gymnasium Mönchengladbach
Marienschule Lippstadt
vom Städtischen Gymnasium Erwitte
Berufskolleg für Technik Ahaus
Gesamtschule Brackwede Bielefeld
St.-Ursula-Gymnasium Düsseldorf
Städt. Mathematisches Naturwissenschaftliches Gymnasium Mönchengladbach
Freiherr-vom-Stein-Realschule Krefeld

(Pressemeldung des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung)

Die Informationen dieses Nachrichtenbeitrags wurden sorgfältig geprüft und redaktionell bearbeitet.
Dennoch kann für die Inhalte keine Gewähr übernommen werden.