dieBrennstoffzelle.de  Bücher zum Thema bei Amazon.de!

Newsletter      Gästebuch       BZ-Spielesammlung      Links     Sitemap

GM eröffnet BZ-Forschungszentrum in New York


Honeoye Falls, N.Y, 1. Mai 2002 - General Motors gab heute den Neubau eines 7.200 qm grossen Forschungszentrums im Bundesstaat New York bekannt. Hier sollen vor allem Materialien und Verfahren für die Massenfertigung von Brennstoffzellen untersucht werden. Laut Byron McCormick, Leiter BZ-Entwicklung und -Markteinführung bei GM, ginge es nun um die Frage, welche Auswirkungen die Grossserienproduktion habe, z.B. im Hinblick auf die Materialabnutzung.

In seinem Unternehmen erwarte man die Markteinführung von Brennstoffzellen zunächst für nicht-automobile Anwendungen innerhalb der nächsten fünf Jahre. So habe man im vergangenen Jahr zusammen mit der US-amerikanischen Nextel Communications ein BZ-System für die Notstromversorgung von Satellitenkommunikationsanlagen installiert, um die Haltbarkeit unter extremen Bedingungen zu testen.

Die ersten mit der Zelle angetriebenen Personenfahrzeuge und LKWs von GM sollen ab 2010 beim Händler stehen. Der Schlüssel zur breiten Markteinführung liegt laut McCormick in der Zusammenarbeit mit den Zulieferern. Diese müssten wissen, welche Materialien geeignet seien und an welchen Teilen der Stacks oder der Kraftstoffreformer sie arbeiten sollten.

Die neue New Yorker Forschungseinrichtung soll 50 bis 100 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen und damit die Zahl der bei GM in diesem Bereich Beschäftigen auf 600 erhöhen.

(H2-Report)

Die Informationen dieses Nachrichtenbeitrags wurden sorgfältig geprüft und redaktionell bearbeitet.
Dennoch kann für die Inhalte keine Gewähr übernommen werden.