dieBrennstoffzelle.de  Bücher zum Thema bei Amazon.de!

Newsletter      Gästebuch       BZ-Spielesammlung      Links     Sitemap

In die Zelle geguckt Brennstoffzellenmodell des ZBT verbindet Chemie, Technik und Anschaulichkeit


Duisburg, 9. Dezember 2003 - Die Brennstoffzelle gilt als Energiewandler der Zukunft. Sowohl in der Automobilindustrie, der Haustechnik und bei der Versorgung portabler Systeme, wie Notebooks und Handys, wird der Einsatz von Brennstoffzellensystemen zur Optimierung der Energiebereitstellung in Forschung und Industrie vorangetrieben.

So interessant die Brennstoffzelle in ihrer zukünftigen Anwendungsbreite ist, so schwierig ist es, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise anschaulich darzustellen. Den Blick in das Herz eines Brennstoffzellenstacks (Stapel aus mehreren einzelnen Zellen) erlaubt das am ZBT in Duisburg entwickelte Schnittmodell. Sichtbar und erklärbar wird dabei das Aufeinandertreffen von Chemie und Technik: Die mit Katalysatormaterial beschichtete filigrane Membran, an der die eigentliche Reaktion stattfindet, und die aufwändige Konstruktion für Gaszuführung und Stromableitung.

In einer Brennstoffzelle finden eine Vielzahl komplizierter physikalischer und chemischer Prozesse statt. Für Schulungszwecke und Ausstellungen kann deswegen dieses realitätsnah aufgebaute Brennstoffzellen-Modell sehr nützlich sein. Es ist als Schnittmodell ausgeführt, so dass auch das Innenleben transparent erscheint und Details sichtbar werden.

(Pressemeldung des ZBT-Duisburg)

Die Informationen dieses Nachrichtenbeitrags wurden sorgfältig geprüft und redaktionell bearbeitet.
Dennoch kann für die Inhalte keine Gewähr übernommen werden.