dieBrennstoffzelle.de  Bücher zum Thema bei Amazon.de!

Newsletter      Gästebuch       BZ-Spielesammlung      Links     Sitemap

Siemens erhaelt Auftrag fuer SOFC-Brennstoffzellenanlage


Erlangen, 28. November 2005 - Der Siemens-Bereich Power Generation (PG) verbucht bereits den dritten Auftrag fuer eine SOFC(Solid Oxide Fuel Cell)-Anlage aus Italien. Fuer das Unternehmen Gas Turbine Technologies SpA (GTT), ein fuehrender Anbieter von Serviceleistungen fuer Gasturbinen, liefert Siemens PG ein SFC-200-System nach Turin. Das Hochtemperatur-Brennstoffzellensystem mit einer Leistung von 125 kW fuer Kraft-Waermekopplung wird im Herbst 2007 an den Kunden geliefert.

Seit 2004 arbeiten GTT und Siemens PG an einem gemeinsamen Demonstrationsprojekt fuer SOFC-Anwendungen. Das EOS-Programm (Energia da Ossidi Solidi - Energie aus Festoxid) testet das Verhalten von SOFC-Systemen unter realen Betriebsbedingungen. Das Projekt besteht aus zwei Demonstrationsanlagen: der SFC-100, die bereits im Turiner Werk von GTT betrieben wird sowie der neuen SFC-200. Die SFC-100 ist seit Juli diesen Jahres 3500 Stunden im Einsatz. Die Anlage liefert ein Fuenftel des dort benoetigten Stroms. Zusaetzlich wird 65 kW Waerme fuer die Beheizung von Bueroraeumen erzeugt.

"Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit dem SFC-100-System hat sich GTT erneut fuer die Siemens-Technik entschieden", sagte Thomas Flower, Geschaeftsgebietsleiter Brennstoffzellen bei Siemens Power Generation. Diese Brennstoffzellenprojekte bei GTT staerken die Position von GTT als Service-Anbieter fuer kuenftige SOFC-Anwendungen und demonstrieren gleichzeitig die Zuverlaessigkeit der Siemens-Technik.

Neben der SFC-100 und SFC-200 betreibt GTT ein weiteres Projekt namens EBE (Energia a Basse Emissioni emissionsarme Energie), das sich mit kleineren Brennstoffzellenanlagen befasst. Zunaechst wird eine Siemens SOFC-Anlage mit einer Leistung von 5 kW im realen Betrieb erprobt und anschliessend in der Kantine des Standortes Turin installiert. EBE soll nachweisen, dass auch kleine Brennstoffzellensysteme fuer den taeglichen Betrieb, beispielsweise in Restaurants, eingesetzt werden koennen.

Brennstoffzellen wandeln ueber eine elektrochemische Reaktion die Energie im Brennstoff direkt in Strom und Waerme um. Durch die hohe Betriebstemperatur der SOFC kann Waerme sehr gut fuer die Kraft-Waerme-Kopplung genutzt werden. Das Geschaeftsgebiet Brennstoffzellen der Siemens Power Generation hat seinen Sitz in Pittsburgh, Pennsylvania, USA. Siemens PG entwickelt die SOFC-Technik im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen mit dem US-Energieministerium und dem deutschen Bundesministerium fuer Wirtschaft und Arbeit.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der fuehrenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschaeft. Im Geschaeftsjahr 2005 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 8,1 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von 11 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 951 Mio. EUR. Siemens PG beschaeftigte zum 30. September 2005 weltweit rund 33.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (Vorlaeufige Zahlen)

GTT ist ein fuehrendes Unternehmen der Turbo Services Network Gruppe und hat seinen Sitz in Turin, Italien, Corso Romania, 661. Das Unternehmen hat 175 Mitarbeiter und Einnahmen in Hoehe von 63,6 Mio. EUR (GJ 2004-2005). GTT bietet seit 2003 hochwertige Serviceleistungen fuer Energieversorger an und wurde 1952 von Fiat gegruendet. GTT liefert Ersatzteile sowie Reparatur-, Wartungs- und Modernisierungsleistungen fuer Kraftwerke.

(Pressemeldung der Siemens AG)

Die Informationen dieses Nachrichtenbeitrags wurden sorgfältig geprüft und redaktionell bearbeitet.
Dennoch kann für die Inhalte keine Gewähr übernommen werden.